Einhaltung und Menschenrechte

Das Ziel unseres Compliance-Management-Systems ist Rechtskonformität aller Anvis-Gruppe Aktivitäten zu gewährleisten.

Verantwortliches und rechtmäßiges Verhalten ist als Teil der Anvis-Gruppe Unternehmenskultur verankert. Wir glauben fest an die Achtung der Menschenrechte und verpflichten uns diese an allen unseren Standorten einzuhalten. Wir erwarten dies auch von unseren Geschäftspartnern entlang der gesamten Wertschöpfungskette.

Schlüsselpunkte::

Die Anvis-Gruppe setzt auf Integrität und die Einhaltung von Gesetze als Grundvoraussetzung für langfristige Geschäftsbeziehungen. Klare Werte und Richtlinien ermöglichen es uns, das Vertrauen bei unseren Kunden, Geschäftspartnern, Aktionären und der Öffentlichkeit aufzubauen und damit die Grundlage für den langfristigen Erfolg unseres Unternehmens zu legen.

Rechtskonformität innerhalb der Anvis-Gruppe

Anvis Group Legal Compliance Code bildet die Grundlage unseres Compliance-Management-Systems. Dabei verpflichtet sich der Vorstand um Einhaltung mit allen allen Mitarbeitern verantwortungsbewusst und in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen zu handeln.

Compliance Management

Unser Compliance-Management-System orientiert sich an der Anvis-Gruppe Risikosituation und umfasst auch den Bereich Finanzdienstleistungen Mit definierten Strukturen und Prozessen erstellt es eine unternehmensspezifischen Rechtsrahmen so dass jeder Mitarbeiter seine Compliance-Verantwortung kennt und ein rechtmäßiges Verhalten systematisch gewährleistet wird. Die wichtigsten Komponenten dieses Systems sind interne Compliance-Vorschriften, rechtliche Überwachung, Beschwerde und Fallmanagement, Compliance-Kontrollen und Compliance-Reporting sowie Compliance-Schulungen und Kommunikationsaktivitäten.

Das Compliance-Management-System wird auf alle Compliance-Themen angewandt: insbesondere um Korruption und wettbewerbswidriges Verhalten zu verhindern und die Achtung der Menschenrechte zu gewährleisten - vor allem die der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) - und dies an allen Standorten.

Wir fordern auch alle Organisationseinheiten der Anvis-Gruppe auf eine lokale Risikobewertung in Hinsicht potenzieller Menschenrechtsverletzungen durchzuführen. Ihre Antworten bilden die Basis für die Entwicklung weiterer Maßnahmen zur Risikominimierung.